Gepr. Handelsfachwirt/-in (IHK)

Teilnahme in Präsenz oder im Live-Webinar - Vollzeit

Was macht der Handelsfachwirt?

Als Handelsfachwirt/-in

  • sind Sie ein Spezialist im Handel mit vielfältigen verantwortungsvollen Tätigkeiten
  • übernehmen Sie die Leitung einer Filiale oder einer Abteilung
  • treffen Sie Entscheidungen über die Beschaffung von Waren
  • erschließen Sie neue Absatzmärkte
  • übernehmen Sie die Personalverantwortung in Ihrem Unternehmen
  • treffen Sie Marketingentscheidungen bzw. Entscheidungen über die Sortimente

Die erfolgreich abgeschlossene Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt ist einen Bachelor Abschluss gleichgesetzt.

Ihr Nutzen

Dieses Seminar bereitet Sie auf die Fortbildungsprüfung zum/zur Gepr. Handelsfachwirt/-in vor der Handelskammer Hamburg vor.
Als Fachwirt/-in können Sie sich zum/zur Gepr. Betriebswirt/-in IHK weiterqualifizieren.

Weitere Vorteile:

  • Hochschulzugangsberechtigung: (Fachwirte/Fachkaufleute mit Abschluss) wird der allgemeine Hochschulzugang eröffnet.
  • Abschluss auf dem Niveau DQR 6 (Bachelor Niveau)

Förderung

Wenn Sie die persönlichen Voraussetzungen erfüllen, können Sie durch „Aufstiegs-BAföG“ (AFBG) gefördert werden. Ihr Eigenanteil sinkt dann auf bis zu € 700,00.
Erkundigen Sie sich bitte bei der Handwerkskammer Hamburg (Tel. 040 35905-389) oder unter
www.aufstiegs-bafoeg.de.

Information und Beratung

Kursbeginn 05.12.2022
Kursdauer 4 Monate

Unterrichtszeiten:
Mo. – Fr. 08:00 – 15:00 Uhr
Kosten

€ 2.800 oder bei Ratenzahlung 2.900,00 (4 Raten a € 725,00)
zzgl. ca. € 80,00 für Lernmittel
zzgl. € 560,00 Prüfungsgebühr
(der Betrag ist direkt an die Handelskammer zu zahlen)4

Seminarinhalte

  • Planen der Selbstständigkeit
  • Entwickeln einer Geschäftsidee
  • Gestalten der Unternehmensorganisation
  • Anwenden der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Unternehmensfinanzierung
  • Umsetzen von Maßnahmen des Risikomanagements
  • Anwenden von Führungsmethoden
  • Methoden des Zeit- und Selbstmanagements
  • Personalmarketing und Personalauswahl
  • Planen und Durchführen der Berufsausbildung
  • Personalplanung
  • Planen und Organisieren von Qualifizierungsmaßnahmen
  • Auswerten von Personalkennziffern
  • Bewerten verschiedener Entgeltsysteme
  • Weiterbildung, Teamentwicklung, Mitarbeitergespräche, Kommunikation, Präsentation, Moderation
  • Umsetzen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
  • Trends im Handel
  • Marketingstrategien
  • Markt- und Zielgruppenanalysen
  • Einsetzen von Marketinginstrumenten
  • Sortimentsgestaltung
  • Verkaufsfördernde Maßnahmen
  • Verkaufsflächengestaltung und Warenpräsentation
  • Planen, Umsetzen und Bewerten von Werbekonzepten
  • Standortbezogene Öffentlichkeitsarbeit
  • Vertriebskonzepte und E-Commerce
  • Marktentwicklung und Wettbewerb
  • Bedarfsermittlung
  • Beschaffungs- und Logistikprozesse
  • Supply Chain Management
  • Efficient Consumer Response
  • Steuern von Transport- und Entsorgungsprozessen
  • Steuern von Lagerprozessen
  • Vertriebs- und Sortimentsstrategien
  • Maßnahmen zur Flächenoptimierung
  • Kundenbedürfnisse und Kundenverhalten
  • Preis- und Konditionenpolitik

Grone Online Akademie

Ergänzend zum Unterricht bekommen Sie Zugang zur Grone Online Akademie. Hier können Sie vertiefendes Lehrmaterial einsehen sowie Lernerfolgskontrollen durchführen.

Abschluss

  • Handelskammerprüfung

Zulassungsvoraussetzungen (für die IHK-Prüfung)

  • Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf im Handel und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zum Verkäufer oder zur Verkäuferin oder in einem anerkannten kaufmännisch verwaltenden dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zum Fachlageristen oder zur Fachlageristin und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder
  • Erwerb von mindestens 90 ECTS-Punkten in einem betriebswirtschaftlichen Studium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis

Die Berufspraxisjahre müssen erst zum Zeitpunkt der Prüfung erfüllt sein. Einzelheiten über Zulassungsvoraussetzungen und evtl. Ausnahmeregelungen klären Sie bitte unbedingt mit der Handelskammer Hamburg (Frau Antje Holst, 040 36138-974).
Die Zulassung zur Prüfung sollte vor Beginn des Lehrgangs bei der Handelskammer beantragt werden

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: